Tours, Bibliothèque municipale, 0022

(Livre (exemplaire) )
 
"Tours, Bibliothèque municipale, 0022" dans la base Bibale-IRHT/CNRS (permalink : https://bibale.irht.cnrs.fr/45428). Consultation du 01/02/2023.
Volume conservé  
Les quatre Évangiles en latin, avec les canons d'Eusèbe.  
Evangeliarium  
701 - 900  
0700 - 0800    

(8. Jhd. (Collon Dorange))

0700 - 0796    

(vor Alkuin (Berger))

0780 - 0820    

(um 800 (Rand))

0814 - 0850    

(nach 814? (Bischoff))

0825 - 0850    

(2. Viertel 9. Jhd. ("nicht so früh, wie man bisher annahm"). (Fischer))

livre liturgique/évangéliaire  

(Evangeliar)

Marco Mostert, The Library of Fleury (1989), no. 1299  
E.K. Rand, A Survey of the Manuscripts of Tours (+ Suppl. 1934), no. 23  
Bernhard Bischoff, Katalog der festländischen Handschriften des neunten Jahrhunderts (1998-2014), no. 6120  
Au fol. 277v, formule de serment que prêtaient les rois de France, comme abbés et chanoines de l'église de Saint-Martin de Tours, lors qu'ils étaient installés au chœur en cette double qualité (XIIème s.).    
Provenance : Tours, Saint-Martin, 247  
Weder der Ort noch der Zeitpunkt der Entstehung der Handschrift kann genauer festgelegt werden. MOSTERT, als der größte Kenner Fleurys, lehnt eine Entstehung dort ab, selbst wenn KÖHLER und BERGER aufgrund der Nähe zu Bern 348 eine Entstehung in Fleury für wahrscheinlich halten. Gegen St-Martin unter Alkuin aufgrund der Goldlettern zu argumentieren, die Alkuin abgelehnt habe, wie BERGER es tut, erscheint für ein solches Prachtexemplar unbefriedigend. Letztendlich kann wohl nur die vorsichtige Festlegung BISCHOFFs festgehalten werden, die von „Frankreich“ ausgeht. Was die Datierung anbelangt, erscheint jede Angabe, die über „zwischen 800 und 850“ hinausgeht, äußerst fragwürdig.  
Données projet Coenotur (2020).    
Bischoff, n°6120.  
 

(St-Martin (Rand))

   

(nicht Tours (Fischer))

   

(nicht Fleury (Mostert))

   

Dorange, Augustin J.: Catalogue descriptif et raisonné des manuscrits de la Bibliothèque de Tours, Tours 1875, S. 8-9.  
Berger, Philippe: Histoire de la Vulgate pendant les premiers siècles du Moyen Âge, Paris 1893, S. 22.  
Berger, Philippe: Histoire de la Vulgate pendant les premiers siècles du Moyen Âge, Paris 1893, S. 272-273.  
Berger, Philippe: Histoire de la Vulgate pendant les premiers siècles du Moyen Âge, Paris 1893, S. 420.  
Collon, M.: Catalogue générale des manuscrits de bibliothèques publiques de France. Départements - Tome XXXVII - Tours, Paris 1900, S. 16-17.  
Rand, Edward Kennard: A Survey of the Manuscripts of Tours, Cambridge, MA 1929 (Studies in the Script of Tours), S. 102-103.  
Köhler, Wilhelm: Die karolingischen Miniaturen. Im Auftrage des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft - Erster Band: Die Schule von Tours - Teil 1: Die Ornamentik, Berlin 1930, S. 324.  
Fischer, Bonifatius: Die Alkuin-Bibeln, in: Henry Steiger (Hg.), Die Bibel von Moutier-Grandval. British Musuem. Add. Ms. 10456, Bern 1971, S. 60.  
Mostert, Marco: The Library of Fleury. A Provisional List of Manuscripts, Nijmegen 1989, S. 250.  
Bischoff, Bernhard: Katalog der festländischen Handschriften des neunten Jahrhunderts (mit Ausnahme der wisigotischen) - Teil III: Padua-Zwickau, Wiesbaden 2014, S. 366.  
   
Transmission, circulation  

(Sicher ist, dass von 1137 bis 1650 die französischen Könige ihren Eid bei der Übernahme als Äbte und Kanoniker von St-Martin auf diesem Buch geschworen haben, so dass die Handschrift mindestens seit dieser Zeit in St-Martin gewesen sein muss.)

   

manuscrit    
latin    
codex    

(Kein Schmuck im Text; Initialen zu Beginn derEvangelien)

parchemin, vélin    
279  
310  
233  
223  
63  
2  
25  
4 Hände, vielleicht 2 zusätzliche  
intacte, présent(e)   Perfekt erhalten  
initialen 17r Verschönerte Initiale in Rot und Gold  
initialen 95r Verschönerte Initiale in Rot und Gold  
initialen 147r Verschönerte Initiale in Rot und Gold  
initialen 223r Verschönerte Initiale in Rot und Gold  
initialen 279r zwei illustrierte GoldInitialen: eine auf rotem Hintergrund, eine auf blauem Hintergrund.  
initialen 279v zwei illustrierte GoldInitialen: eine auf rotem Hintergrund, eine auf blauem Hintergrund.  
initialen 280r GoldInitiale auf blauem Hintergrund.  
initialen 280v GoldInitiale auf rotem Hintergrund.  
initialen 281r GoldInitiale auf blauem Hintergrund.  
initialen 281v GoldInitiale auf rotem Hintergrund.  
initialen 282v zwei illustrierte GoldInitialen: eine auf rotem Hintergrund, eine auf blauem Hintergrund.  
initialen 283r zwei illustrierte GoldInitialen: eine auf rotem Hintergrund, eine auf blauem Hintergrund.  
initialen 283v zwei illustrierte GoldInitialen: eine auf rotem Hintergrund, eine auf blauem Hintergrund.  
annotations   spätere Hinzufügung  
annotations   Serment que font les Princes et Barons lors qu’ils sont recus Chanoines d’honneur dans l’église de St. Martin  
Encre dorée : or + cuivre   Haupttext (fol. 5r, fol. 30r, fol. 144r, fol. 147r)  
Encre dorée : or + cuivre   Incipit-Explicit (fol. 142r)  
Encre dorée : or + cuivre   Kolumnentitel (fol. 142r)  
Encre ferrogallique vitriolique   Marginalia (fol. 281v)  
Or / Or + Cuivre   Kanontafeln (fol. 8r)  
Rouge / Cinabre   Kanontafeln (fol. 8r)  
Rouge / Cinabre   Kolumnentitel (fol. 142r)  
Rouge / Cinabre   Incipit-Explicit (fol. 281v)  

Collection

Type Notice Date Lieu Commentaire
fait partie de
Bibliothèque du chapitre de Saint-Martin de Tours
Tours, Abbaye Saint-Martin, cat. 17e s./[...]
fait partie de
Bibliothèque municipale de Tours
           
Mahaut Cazals (02/04/2020 14:15)
Import Coenotur (20/10/2022 11:50)