Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz, théol. lat. f°733

(Livre (exemplaire) )
 
"Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz, théol. lat. f°733" dans la base Bibale-IRHT/CNRS (permalink : https://bibale.irht.cnrs.fr/44608). Consultation du 14/04/2024.
Volume conservé  
Allemagne, Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz, théol. lat. f°733  
Bible à l'usage de Prüm (fragments)  
Evangeliarium  
801 - 900  
0843 - 0851  

(843-851 unter Vivian (Bischoff))

livre liturgique/évangéliaire  

(Evangeliar Bibel)

Bible  

(Evangeliar Bibel)

E.K. Rand, A Survey of the Manuscripts of Tours (+ Suppl. 1934), no. 107  
Wilhelm Köhler, Die karolingischen Miniaturen. Die Schule von Tours (1930), no. 40  
Bernhard Bischoff, Katalog der festländischen Handschriften des neunten Jahrhunderts (1998-2014), no. 470  
Données projet Coenotur (2020).    
Provenance : Trier, Saint-Maximin  
Provenance : Joseph Görres, no. 94  
Dieses prächtige Evangeliar ist von Kaiser Lothar (gest. 855 in der Abtei Prüm) der Abtei geschenkt worden.  
Reliure : Jüngerer Holzeinband mit weißem Lederrücken.  
Ex-libris : fol. 234r Anno dominicę incarnationis. DCCC. Iii. Indictione xv. / adueniens Lotharius imperator prumiam monasterium / quod est constructum in honore domini et saluatoris nostri / ihu xpi necnon et genitricis eiusdem dei et domini nostri. / beatissimi quoque iohannis babtistę et precursoris eius. / sanctissimorum etiam apostolorum Petri et pauli. ceterorumque / apostolorum. Stephani quoque prothomartiris. cunctorum/ que sanctorum martirum. Martini etiam et benedicti. / venerabilissimorum confessorum. cunctorumque sanctorum. / Anno imperii sui in italia xxxiii. et in francia / xiii. et optulit hęc mente deuota sancto saluatori. / et omnibus prefatis sanctis. pro remedio animę suę et / coniugis defunctę prolisque et omnium predecessorum / suorum pro statu regni. Vom Ende des 11. Jhd. aber sicherlich nach einer alten Vorlage..  
Es handelt sich um ein Evangeliar aus St-Martin. Durch die Lebenszeit von Kaiser Lothar, der die Handschrift dem Kloster Prüm schenkte, ist die Entstehung sehr präzise zu datieren. Auch kunsthistorisch kann die Entstehung sehr präzise eingeordnet werden, wie es KÖHLER ausführlich tut.  
 

(St-Martin, Tours (Schillmann Rand ; Bischoff))

   

Indiq. Catal. exposition Berne, 1949, p. 31-32, n°49.  
B.L. Ullman, in Medievalia et Humanistica, 14, 1962, p. 23-30.  
M. Huglo, in Bibliothèque de l'Ecole des Chartes, 127, 1969, p. 230.  
Scriptorium, 22, 1968, p. 349, n°801.  
Schillmann, Fritz: Verzeichnis der Lateinischen Handschriften der Preussischen Staatsbibliothek zu Berlin, Dritter Band: Die Görreshandschriften (Die Handschriften-Verzeichnisse der Preussischen Staatsbibliothek zu Berlin, Vierzehnter Band), Berlin 1919, S. 94-100.  
Rand, Edward Kennard: A Survey of the Manuscripts of Tours, Cambridge, MA 1929 (Studies in the Script of Tours), S. 151.  
Köhler, Wilhelm: Die karolingischen Miniaturen. Im Auftrage des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft - Erster Band: Die Schule von Tours - Teil 1: Die Ornamentik, Berlin 1930, S. 256-260.  
Köhler, Wilhelm: Die karolingischen Miniaturen. Im Auftrage des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft - Erster Band: Die Schule von Tours - Teil 1: Die Ornamentik, Berlin 1930, S. 402-403.  
Rand, Edward Kennard: The Earliest Book of Tours. With Supplementary Descriptions of other Manuscripts of Tours., Cambridge, MA 1934 (Studies in the Script of Tours), S. 115.  
Becker, Peter Jörg und Tilo Brandis: Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Kataloge der Handschriftenabteilung, Erste Reihe 2,2: Die theol. lateinischen Handschriften in Folio der Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz Berlin: Teil 2. Ms. theol. lat. fol. 598-737, Wiesbaden 1985, S. 298.  
Bischoff, Bernhard: Katalog der festländischen Handschriften des neunten Jahrhunderts (mit Ausnahme der wisigotischen) - Teil I: Aachen-Lambach, Wiesbaden 1998, S. 99-100.  
Transmission, circulation  

(Ein Eintrag auf fol. 234r belegt, dass die Handschrift dem Kloster Prüm durch Kaiser Lothar I. 852 bei seinem Eintritt in die Abtei übergeben wurde. Von dort gelangte sie im 18. Jahrhundert vielleicht nach St-Maximin in Trier, wobei SCHILLMANN darauf aufmerksam macht, das nicht klar ist, wie, wann und warum. Über die Bibliothek von Joseph Görres gelangte die Handschrift schließlich durch den Kauf von mehreren Gönner an die Königliche Bibliothek in Berlin.)

   

manuscrit    
latin    
codex    
parchemin, vélin    
234  
295  
242  
190  
140  
1  
21  
minuscule caroline   Karolingische Minuskel  
Ein Schreiber, der verschiedenen Schriftarten verwendet.  
annotations   Abschrift einer Urkunde über die Weihe der Krypta und von vier Altären in der Kriche zu Prüm (1. Okt. 1098)  
annotations   Randnotiz über die Weihe zweier weiterer Altäre; Hand des 12. Jhd.  
Encre ferrogallique non vitriolique   Haupttext (fol. 12r, fol. 70r, fol. 108v, fol. 121r, fol. 224v)  
Encre ferrogallique non vitriolique   Konkordanz (fol. 108v, fol. 165v)  
Encre ferrogallique non vitriolique   Überschrift (fol. 50v, fol. 121r)  
Encre ferrogallique vitriolique   Marginalia (fol. 50v, fol. 108v, fol. 121r)  
Encre ferrogallique non vitriolique   Marginalia (fol. 224v)  
Encre ferrogallique vitriolique   Zusatz (fol. 70r)  
Encre ferrogallique non vitriolique   Zusatz (fol. 108v)  
Encre ferrogallique non vitriolique   Korrektur (fol. 121r)  
Encre ferrogallique vitriolique   Andere (fol. 347r (Musiknoten))  
Rouge / Minium   Miniatur (fol. 18r, fol. 79r)  
Rouge / Minium   Initiale (fol. 80v)  
Rouge / Cinabre   Initiale (fol. 108v, fol. 224v)  
Or / Or + Cuivre   Initiale (fol. 18r, fol. 50v, fol. 80v, fol. 165v)  
Or / Or + Cuivre + Laiton   Miniatur (fol. 79r). Das Blei würde vielleicht von einer Vorbereitungsschicht mit Bleiweiß kommen.  
Bleu   Initiale  

Collection

Livre (exemplaire)

Type Notice Date Lieu Commentaire

fait partie d'un même ensemble codicologique que
Bloomington, Indiana University Bloomington, 119

fait partie d'un même ensemble codicologique que
Wien, Österreichische Nationalbibliothek, series nova 3641
           
Mahaut Cazals (24/03/2020 17:13)
Import Coenotur (20/10/2022 11:47)